Kleinbetschkerek - Friedhofspflege

 

Spendenkonto:

Banater Schwaben Forchheim

Verwendungszweck:  "Friedhofspflege"

Kt. Nr.:   803820

BLZ :   77069461

Die Namen der Spender werden in der „Banater Post“ veröffentlicht.

----------------------------------------------------------

2009 (Mai , Oktober);   2010 (August)

----------------------------------------------

2009

1.)

Für die Friedhofspflege in Kleinbetschkerek fand in der letzten Maiwoche (23.-29. Mai 2009) ein Einsatz vor Ort statt. Daran beteiligten sich Nikolaus Schmidt, Helmuth Kihm und Eduard Krisan. Unterstütz wurden sie in Kleinbetschkerek von den Fam. Iftode, Cotmena, Sandu Oglinda u. Sohn, Victor Grigore, Eduard Ezaru, Petre und Radu. Unterstützung gab es auch von Seiten des  Bürgermeisters Dr. Ing. Constantin Buzatu, der Mahler, Fahrer sowie auch maschinelle Hilfe zur Verfügung stellte. Die Teilnehmer möchten sich auch auf diesem Wege, für die Hilfe und vor allem für die Gastfreundschaft dieser  ehemaligen Landsleute, Freunde und Nachbarn bedanken.

 

2.)

Vom 12 - 17. Oktober 2009 fand, wie angekündigt die Herbstaktion statt. Auch diesmal beteiligten sich: Barbara und Nikolaus Schmidt, Helmut Kihm, Erich Dörner und Hartwig Schibinger. Unterstützt wurden sie von ehemaligen Landsleute: Silvia Friedrich, Costel Cotmena, Mariana u Ghita Iftode (Die auch für die weitere Pflege beauftragt sind).
Trotz schlechtem Wetter wurden Säuberungsarbeiten geleistet, und
hoffnungsvolle Gespräche geführt, sowohl mit dem Pfarrer, dem General Vicar aus Temeswar wie auch mit dem Bürgermeister von Kleinbetschkerek, um den jetzigen Zustand unserer Heimatkirche zu ändern.
 

2010

Zwischen dem 31.07. und 07.08.2010 waren folgende Personen für eine Woche in Kleinbetschkerek um die Instandhaltung des Friedhofes fortzusetzen: Dörner Erich, Krisan Edi, Kihm Helmut, Szabo Franz, Schmidt Nikolaus. Der Kapellendach die Türen und das Eingangstor wurden gestrichen, an der Südseite der Zaun instandgesetzt, der Brunnen mit einer Betonplatte zugelegt, das große Kreutz vor der Kapelle gereinigt etc. Auch fand eine Audienz bei Generalvikar Johann Dirschel beim Ordinariat in Temeswar statt. Am 03.08.2010 bei einem gemeinsamen Gespräch mit dem Bürgermeister von Kleinbetschkerek Hr. Buzatu Constantin und dem Generalvikar Hr. Johann Dirschel wurden, wie auch im vergangenen Herbst, Möglichkeiten zur Renovierung der Kirche besprochen.

Bei weiterer Spendenbereitschaft unserer Landsleute sollen diese Aktionen in den nächsten Jahren fortgesetzt werden.

 

Fotos zu all diesen Aktion finden Sie auf Fotoseite 16 =>> Hier anklicken
 

 

 Zurück zur  INFO - SEITE

Zurück zur HP -HAUPTSEITE